Schöne Reisen – nette Kontakte

Silvester 2014Der Wunsch nach schönen Reisen und netten Kontakten würde zu meinen guten Vorsätzen gehören, sofern ich mit solchen ins neue Jahr starten würde. Aber das tue ich nicht, denn ich habe ständig gute Vorsätze. Und wenn ich sie verwirkliche, dann freue ich mich und die unrealisierten fallen dabei nicht so sehr auf. Abgesehen davon, dass sie vielleicht nur später realisiert werden. Damit schütze ich mich vor zu viel Selbstkritik, denn darin war ich Perfektionistin.

Silvester 2013/2014

Konnten Sie Silvester bei einem Ball oder in einem kleinen Kreis nette Kontakte knüpfen? Ich hatte einen schönen deutsch-spanischen Abend, da eine Schwester meines Schwiegersohnes mit Partner hier war. Nur der dicke Nebel hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn im 7.OG hat man sonst einen Panoramablick nach Ost und West auf’s Feuerwerk. Das war schade. Dennoch wurde natürlich nach Mitternacht 1 Std. lebhaft mit Sevilla geskypt. Das war Großfamilie pur.

Silvester 2012/2013

Dafür hatte ich im Jahr zuvor ein sehr nettes Silvester anderer Art in Winterthur. Über eine Anzeige in einem dieser Internet-Kleinanzeigen-Blätter hatte ich nach einem sympathischen Mann gesucht. Von den Herren, die sich meldeten, hatte ich mir Peter auserkoren. Nach wenigen Mails – ich mag keine ewige Hin- und Her- Schreiberei – und ein paar Mal Skypen hatten wir Beide das Gefühl, es könnte mit uns gut gehen. So hat sich Peter in Zürich in den Bus gesetzt und ich habe ihn am Busbahnhof in München in Empfang genommen. Für den Fall, dass wir uns trotz allem nicht riechen können, war ein Hotelzimmer vereinbart. Doch das brauchten wir nicht, stattdessen erhielt ich eine Einladung zur Silvester-Gala im Stadthaus Winterthur. Ein schönes Silvesterkonzert mit anschließendem Ball. Schön war dabei auch, dass wir am Ende des Abend zu den wenigen Paaren gehörten, die noch auf der Tanzfläche waren. Und wir waren die Ältesten. Somit gehört der ganze Abend in die Rubrik: “Schöne Erinnerungen für’s Alter”.

Auf ein Neues

Auf ein neues Jahr mit vielen Möglichkeiten zu neuen Kontakten und neuen Erlebnissen. Wobei das Reisen für sehr viele aktive Best Ager und Ältere auf der Wunschliste sehr weit oben steht. Nur eben nicht gerne allein. Natürlich gibt es sehr schöne organisierte Reisen. Ob Senioren-Reisen oder Single-Reisen. Aber selbst da kann man allein sein, wie ich bei meinen Einsätzen als Reisebegleiterin festgestellt habe. Oder man ist zu jung für die Gruppe und obendrein noch weiblicher Single. Das ist gar nicht gut, wie ich Silvester vor ca. 20 Jahren erfahren musste. Diese Reise habe ich in keiner guten Erinnerung.

Deshalb die Suche im Internet

Da das Surfen im Internet auch für die Silver Surfer immer beliebter wird, habe wir nun wirklich eine sehr große Palette der Partnersuche. Und können damit so richtig viel Zeit vertrödeln. Oder was meinen Sie? Zugegeben, es kann Spaß machen die verschiedenen Profile zu lesen und Küßchen zu verteilen, aber wirklich gesund ist sie nicht, die viele Zeit am PC. Ein Spaziergang wäre da besser. Aber auch den unternimmt man gern in Gesellschaft. Also doch wieder das Internet. Doch mit einer speziellen Software, die die Zeit der Suche möglichst kurz hält und präzise Ergebnisse bringt. Wenn ich einen Reisepartner ab 60 Jahren suche, möchte ich keinen 30jährigen Sportsman vorgestellt bekommen. Auf der Suche nach dieser Software bin ich gerade. Denn ich möchte Ihnen das Suchen möglichst einfach und zeitsparend machen. Hoffentlich werde ich bald fündig und Sie können hier bald die passende Partnerin, den passenden Partner zur Traum- und Wunscherfüllung finden.

Resümee

Die Zeit der Suche im Internet sollte auch im Alter nicht zur Hauptbeschäftigung werden. Denn wir brauchen den direkten Austausch mit anderen Menschen, auch die Berührungen sind sehr wichtig. Das Internet als Helfer,  nicht als Hinderer.

Bildnachweis: Silvester 2014 © psdesign I – Fotolia.com